Die gläserne Käserei

Die gläserne Schaukäserei stellt das Herzstück der Hungener Käsescheune. Fünf Mitarbeiter verwandeln pro Woche unter der Leitung unseres Molkereimeisters Dirk Mette, 800 Liter Schafs- und 1200 Liter Bio-Kuhmilch in schmackhaften Weichkäse, Frischkäse, Schnittkäse und Feta aus der Wetterau.

Dies übrigens ohne jegliche Massenproduktionsabsichten oder Industrielle Ansätze, hier wird traditionell und nachhaltig mit Fokus auf das klassische Handwerk gekäst und wir nehmen uns vor allem eins dafür: Zeit. Ein Mitarbeiter ist rein für die Herstellung unseres qualitativ hochwertigen Käses zuständig, die weiteren Käsereimitarbeiter stellen die korrekte Reifung unserer Käse sicher oder sind mit der sehr aufwendigen Affinage, also der weiteren Veredelung bereits sehr guter Käse, betraut.

Bei den angebotenen Käsesorten handelt es sich um Eigenkreationen unserer Käsemeister, die ihre Reifung in dem eigens dafür gebauten Reifekeller durchlaufen.

Der Reifekeller wurde unter traditionellen Gesichtspunkten konstruiert und besteht aus Ton, damit der Käse, auf seinen klassisch hölzernen Käseregalen atmend seine Reife erlangen kann, wie es schon seit Generationen erfolgt. Diese klassische Bauart gewährleistet, dass der Käse stets der korrekten Wärme und Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist, und langsam, in Ruhe zu dem wird, auf das wir besonders stolz sind – unserem Käse aus der Hungener Käsescheune.