Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veranstalter und Vertragspartner der Käseschule ist die Eins A Lebensmittelhandels GmbH & Co. KG. Die Teilnahme an einem Käseseminar, Workshop oder Erlebnistag erfolgt auf eigene Gefahr. Das Risiko für Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Kursteilnehmer. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, Krankheiten und Ähnliches die ihn und auch weitere Teilnehmer des Kurses gefährden oder gefährden könnten, vor Beginn des Kurses anzuzeigen.

Der Kursteilnehmer verzichtet gegenüber der Eins A Lebensmittelhandels GmbH & Co. KG und deren Mitarbeitern bzw. Beauftragten, auf sämtliche Ersatzansprüche, die im Zusammenhang mit dem Käseseminar oder Erlebnistag und dem Zugang zu den entsprechenden Räumen und Anlagen entstehen können, es sei denn das Schaden stiftende Ereignis wurde von der Hungener Käsescheune oder einem der Mitarbeiter oder Beauftragten grob fahrlässig verschuldet. Schäden, die der Teilnehmer in der Hungener Käsescheune verursacht, müssen von diesem ersetzt werden.

Bucht ein Teilnehmer für andere Teilnehmer (z.B. Komplettbuchung einer Firma, Geburtstagsfeier o. ä.), so haftet er für seine Gäste. Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per Fax oder E-Mail. Nach der Anmeldung ist die Kursgebühr zu entrichten. Ist der gewünschte Kurs bei Anmeldung bereits ausgebucht, wird der Teilnehmer rechtzeitig informiert. Anmeldungen zu Kursen nehmen wir zudem direkt per Internet auf unseren Anmeldeformular entgegen.

Die Hungener Käsescheune behält sich vor, Termine für Kurse bei zu geringer Teilnahme, Verhinderung des Seminarleiters oder nach Ermessen ganz abzusagen. Die Teilnehmer erhalten über den geleisteten Betrag eine Gutschrift, die zu einem anderen Zeitpunkt eingelöst werden kann. Barauszahlungen oder Rücküberweisungen sind auf Wunsch möglich. Die Absage kann kurzfristig erfolgen. Sonstige Ansprüche der Kursteilnehmer, wegen Absage von Kursen, sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Bei vorzeitigem Rücktritt des Teilnehmers von einem gebuchten Kurs, sind folgende Gebühren zu zahlen: Bei Absage fünf Tagen vor Kursbeginn 100% der Kursgebühr. Bei Absage von mehr als fünf Tagen vor Kursbeginn erhält der Teilnehmer einen Gutschein über den vollen gezahlten Betrag. Eine Barauszahlung oder Rücküberweisung ist ausgeschlossen. Bei Rücktritt von einem Kurs ohne Abmeldung, bzw. bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Kurs, ist der gesamte Kursbeitrag fällig. Bei Verhinderung kann selbstverständlich eine andere Person als Teilnehmer einspringen.

Amtsgericht Gießen, HRB 6601
Finanzamt Gießen, Steuernummer 020/235/93212